Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Peter Freudenberger und Trio Weidenweg

Eine Krimi-Lesung und französische Chansons vereinen Peter Freudenberger und das Trio Weidenweg bei ihrem Zusammenspiel am Dienstag, 3. August, um 18 Uhr auf der Sommerbühne im Aschaffenburger Park Schöntal. Der Aschaffenburger Journalist und Autor Peter Freudenberger präsentiert seinen jüngsten Kriminalroman „Stiller und die Kunst des Todes“. Aschaffenburg ehrt mit einem Festival den Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner, der hier geboren wurde. Doch dann erschüttern Mordanschläge das kulturelle Treiben. In der Kunstszene macht sich Angst breit. Die Opfer waren heiße Anwärter auf den hochdotierten Kirchner-Preis. Was steckt hinter den Morden? Journalist Paul Stiller recherchiert im städtischen Kulturbetrieb. Er trifft auf lebensfrohe Freigeister, leichtlebige Modelle, skurrile Künstler – und einen skrupellosen Täter. Peter Freudenberger beweist auch in seinem fünften Roman ein feines Gespür für Land und Leute. Neben Spannung prägt hintergründiger Humor seinen Stil – und seine Lesungen.

Musikalisch steht ihm auf der Bühne das Trio Weidenweg zur Seite. Die Gruppe, bestehend aus Gudrun Freudenberger (Gesang, Querflöte), Christoph Schwarz (Querflöte) und Siegfried Staab (Gesang, Gitarre) musiziert seit über 30 Jahren zusammen. Seit 2015 hat sich das Trio auf französische Chansons spezialisiert und sich damit eine große Fan-Gemeinde weit über Aschaffenburg und die Region hinaus eingespielt.

Eine Besonderheit: Die Gruppe fand einst auf Initiative des Pfarrers Josef Otter zusammen, der auch die Stiftung „Weg der Hoffnung“ ins Leben gerufen hat. Bis heute verzichtet das Trio auf eigene Gagen, sondern spendet alle Erlöse für die Stiftungsprojekte in Kolumbien.

Eintritt frei

Trio Weidenweg
Ticket